Effects of dynamic fluid activity from an electric toothbrush on in vitro oral biofilms – Hope – 2003 – Journal of Clinical Periodontology


Zielsetzung: Untersuchung der Fähigkeit der elektrischen Zahnbürste Sonicare Plus® zur Plaqueentfernung in einem In‐vitro‐Modell.

Materials und Methoden: Orale Biofilme mit multiplen Spezies, die aus menschlichem Speichel gewonnen wurden, wurden auf Hydroxylapatitscheiben in einem Fermenter für Filme von konstanter Dicke kultiviert. Die Biofilme wurden in ein Typodontmodell so platziert, dass sie approximale Plaque zwischen den Zähnen 46 und 47 simulierten und wurden dann mit der aktivierten bzw. nicht aktivierten elektrischen Zahnbürste behandelt. Die Distanz von den Borstenenden bis zum Rand der Scheiben betrug 2,65 mm. Die Bürstbewegung wurde durch eine speziell gebaute Bürstmaschine kontrolliert. Nach dem Bürsten wurde die Zahl der lebenden Bakterien, die aus den Biofilmen entfernt worden waren bzw. in ihnen verblieben, bestimmt.

Ergebnisse: 73,70% der lebenden Bakterien des Biofilms wurden mit der aktivierten Zahnbürste von den Scheiben entfernt. Eine nicht aktivierte Bürste entfernte nur 3,66%. Rasterelektronen‐ und konfokale Lasermikroskopie zeigten Unterschiede zwischen behandelten und unbehandelten Biofilmen.

Schlussfolgerung: Die Flüssigkeitsscherkräfte, die durch die elektrische Zahnbürste erzeugt wurden, reichten zumindest 2,65 mm über die Länge der Borsten hinaus und die Kräfte trugen zur Fähigkeit der Zahnbürste Plaque zu entfernen bei (P<0,001).



Source link